Landesprogramm Kulturagenten für kreative Schulen NRW

Das Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen NRW" ermöglicht Schulen im gebundenen Ganztag gezielte Schulprogrammarbeit und Unterrichtsentwicklung mit dem Schwerpunkt „kulturelle Bildung“.

Ursprünglich von der Stiftung Mercator und der Kulturstiftung des Bundes 2011 ins Leben gerufen, ist es seit 2019 ein Landesprogramm, das vom Ministerium für Schule und Bildung NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert und getragen wird.

Das Programm gibt es auf Bundesebene außerdem auch noch in Berlin, Hamburg und Thüringen.

PDF Programmbeschreibung

PDF Kunstgeld-Fördergrundsätze


Anschrift und Kontakt:

Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen"

Küppelstein 34
42857 Remscheid

Tel.: 02191 794-378
Fax: 02191 794-205


Informationsflyer:


Das Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen" ist angesiedelt bei der Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung NRW".

Ansprechpartnerin:

Simone Hoberg

Tel.: 02191 794-378
E-Mail: hoberg@kulturellebildung-nrw.de