Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an Schulen.

Externe Fortbildungen

Neue pädagogische Schulbaukonzepte

Fortbildung


2. Novermber 2020 // Bundeserband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V., Dortmund

Die Schnittstelle zwischen Schulbauplanung und Pädagogik erfährt seit einigen Jahren eine besondere Aufmerksamkeit, weil sich die Aufgaben von Schulen verändert haben und neue pädagogische Konzepte umgesetzt werden sollen. Vorreiterin bei der Entwicklung neuer pädagogischer Schulbaukonzepte in Nordrhein-Westfalen war die Schulverwaltung der Stadt Herford. Schon in den Jahren 2003/04 wurde der Offene Ganztag an allen Grundschulen der Stadt eingeführt. Im Jahre 2005 wurde mit Unterstützung aus dem Bundesprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" ein umfassendes Investitionsprogramm verabschiedet, um alle Grundschulen zu Lern- und Lebensräumen zu entwickeln. Orientiert an skandinavischen Vorbildern und mit Unterstützung der Universitäten Paderborn und Essen-Duisburg wurde mit allen Beteiligten vor Ort ein Pädagogisches Leit- und Handlungskonzept entwickelt. Durch Leitbildformulierung, Zielbeschreibung und Festlegung von Qualitätskriterien entstanden auch neue Anforderungen an die Schulgebäude. In schulindividuellen Workshops wurden anschließend die Umbaukonzepte aller elf Grundschulen sowie einiger Schulen der Sekundarstufe I erarbeitet und umgesetzt.

Kosten: 370,00 Euro (310,00 für Mitglieder)

Weitere Information und Anmeldung

Evolution der Primaten

Fortbildung


2. November 2020 // 09:00 bis 17:00 Uhr // Neanderthal Museum Mettmann

Gemäß den Kernlehrplänen im Fach Biologie steht das Inhaltsfeld Evolution im Fokus des Unterrichts in der Sekundarstufe I und II. Die Evolution der Primaten (Menschenaffen und Menschen) liefert einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unseres eigenen Weltbildes und Selbstverständnisses. Sie ist Inhalt dieser Lehrer*innen-fortbildung, die an zwei außerschulischen Lernorten in Kooperation zwischen der Zooschule Krefeld und dem Neanderthal Museum stattfindet.

Kosten: kostenfrei

Anmeldung und weitere Informationen

Zirkus im Kindergarten

Fortbildung


13. November 2020 // Spielecircus Köln

Diese zirkuspädagogische Fortbildung richtet sich insbesondere an Erzieher*innen und Pädagog*innen, die mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren arbeiten. Dabei sollen die Teilnehmenden selber Zirkus mit viel Spaß an Bewegung nach der Devise „Ausprobieren und Selbermachen“ hautnah erleben. Neben methodisch-didaktischen Hinweisen zur kindgerechten Vermittlung von Zirkusdisziplinen, werden insbesondere Tipps und Tricks zur Organisation einer Aufführung gegeben. Dabei liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Fragestellung, wie man auch mit wenig Material und ohne teure Ausstattung in der Einrichtung ein eigenes Zirkus-Projekt durchführen kann.

Kosten: 70,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Digi-Camp - Musik im Zeitalter digitaler Dinge

Fortbildung


18. bis 19. November 2020 // 09:30 bis 17:30 Uhr // Landesmusikakademie NRW e. V.

Im Zentrum des Camps steht das Kennenlernen und interaktive Ausprobieren neuer Möglichkeiten, wie Musik in vermittlerisch-musikpädagogischen und künstlerischen Handlungsfeldern digital ein- und umgesetzt werden kann. Wir bieten eine Vielzahl von praktischen Möglichkeiten, Musik digital zu erstellen und zu erfahren sowie an verschiedene Zielgruppen zu vermitteln. Music-Apps, Mini-Synthesizer und digitale Klanginstallationen kommen dabei ebenso zum Einsatz wie die Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus dem onlinebasierten Musikunterricht oder der künstlerisch-spielerische Umgang mit Programmiersprache.

Kosten: 80,00 Euro (75,00 Euro erm.)

Weitere Informationen und Anmeldung

Theater: interkultureller und interreligiöser Icebreaker

Weiterbildung


12. bis 13. Dezember 2020  // 10:00 bis 16:30 Uhr // VHS Köln

Die Gesellschaft wird multikultureller und multireligiöser, das gilt selbstverständlich auch für die Menschen, die wir unterrichten.Manchmal fehlt uns das Wissen, ein anderes mal treten wir vielleicht in Fettnäpfchen, ohne es zu wollen, oder wir sind zu vorsichtig. Der Workshop soll Fragen beantworten, mit theaterpädagogischen Methoden vermitteln und das Eis auf spielerische Art und Weise brechen. Die Dozentin ist seit vielen Jahren Theaterpädagogin, sowohl in der Arbeit mit Erwachsenen als auch Jugendlichen. In den letzten Jahren liegt der Fokus auf multikulturellen und transreligiösen Kontexten. Sie leitet Fortbildungen und Workshops zum Thema "Diversität" und "Theater zum Spracherwerb."

Kosten: 89,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Kulturpädagogik und -vermittlung

Weiterbildung mit Zertifikat


19. März 2021 // 8 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln
 

Kulturpädagogik und -vermittlung nehmen eine zentrale Rolle im Prozess der kindlichen Bildung, aber auch darüber hinaus ein. Im Sinne des lebenslangen Lernens verbinden sie künstlerisches Schaffen und kulturelle Bildung. In einer Kombination aus Theorie und Praxis vermitteln wir unseren Teilnehmenden durch unser neues und bislang einzigartiges Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die Arbeit in der Kulturpädagogik und -vermittlung. Durch einen ganzheitlichen Ansatz befähigt die Weiterbildung zur qualifizierten Arbeit in Kulturprojekten, Museen, theaterpädagogischen Einrichtungen und zur projektbasierten, unterstützenden Arbeit in schulnahen Institutionen – etwa Jugendzentren, Kitas, Kindergärten oder offenem Ganztag.

Neben einer Einführung in das pädagogisch-didaktische Arbeitsfeld vermittelt die Weiterbildung die Grundlagen in den Fachbereichen Kunstpädagogik, Musikvermittlung, Museumspädagogik sowie inklusivem Arbeiten. Außerdem werden unsere künftigen Kulturpädagog*innen in den Bereichen Projektmanagement und Marketing befähigt eigene Projekte aufzubauen und zu bewerben. Die Weiterbildung schließt mit der Durchführung eines Abschlussprojekts in praktischer Umsetzung.

Zielgruppe: Interessierte mit Ausrichtung auf das Arbeitsfeld Kulturpädagogik und Museumsvermittlung, Erzieher*innen, (angehende) Kulturwissenschaftler*innen, Sozialarbeitende sowie Künstler*innen

Abschluss: Zertifikat Kulturpädagoge*in

Kosten: 1.960,00 Euro

Anmeldefrist: 14. März 2021

Weitere Information und Anmeldung

Kunstpädagogik

Weiterbildung mit Zertifikat


19. März 2021 // 18 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln

Die Weiterbildung dient der Qualifizierung zum kunstpädagogischen Arbeiten und gibt überdies Einblicke in die Themenfelder Kunsttherapie, Museumspädagogik sowie inklusive und integrative Projektarbeit. Durch eine Kombination aus Theorie und vor allem Praxis erlangen unsere Teilnehmenden relevante Kenntnisse für die qualifizierte pädagogische Arbeit mit dem Medium Kunst. So sollen Fach- und Sachkompetenzen in Kunst und Pädagogik vermittelt, verknüpft und praktisch umgesetzt werden. Gemäß den Anforderungen der beruflichen Weiterbildung wird über die rein fachlichen Ziele hinaus auch Sozial- und Methodenkompetenz vermittelt. Allgemeine und fachliche Lernziele sind: Förderung sozialer Kreativität, Entwicklung und Schulung des Urteilsvermögens, Kritikfähigkeit, Bereitschaft zur Kommunikation und Interaktion, Teamfähigkeit und Handlungskompetenz.

Die Methoden folgen einem ganzheitlichen Bildungsansatz und vermitteln in kreativen Prozessen spielerisch die Grundlagen künstlerischer Arbeit, Didaktik und Kunstpädagogik. Neben der Vermittlung der kunstpädagogischen Grundlagen, werden unsere Teilnehmenden auch zu eigenständigen Projektarbeit qualifiziert; von der Planung und Koordinierung bis hin zur Finanzierung von Kunst- und Kulturprojekten.

Zielgruppe: Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen sowie Beschäftigte in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Kindergärten und Kitas, Offener Jugendarbeit, Altenheimen, Einrichtungen der kulturellen Bildung und pflegerischen Berufen sowie an Künstler*innen mit Interesse am Berufsfeld der Kunstpädagogik

Abschluss: Zertifikat Kunstpädagoge*in

Kosten: 3960,00 Euro

Anmeldefrist: 14. März 2021

Weitere Informationen und Anmeldung