Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Kulturschaffende.

Externe Fortbildungen

Kunterbunte Bewegungs- und Tanzlieder

Fortbildung für die Arbeit im Elementarbereich


26. Oktober 2020 // Raum für Tanzimpulse, Köln

In dem Seminar geht es um die originelle Verknüpfung der drei Bereiche Musik, Sprache und Bewegung. Am Anfang stehen Einstiegs- und pfiffige Bewegungsspiele. Klanggesten und einfache Orff-Instrumente kommen zum Einsatz. Es stehen dann Spiel-, Tanz- und Bewegungslieder im Mittelpunkt. Zum einen werden alte traditionelle Stücke vorgestellt, zum anderen bewährte Songs vom Autor Wolfgang Hering, seiner Gruppe Trio Kunterbunt sowie aus der modernen Kinderliedszene. Viele Titel sind größtenteils mit Kindern entwickelt worden. Manche Titel regen zum Weiterdichten und Selbererfinden an. Liedgeschichten sind die Vorlage für Rollenspiele. Zum Beispiel in Stücken für den Einstieg, über die Jahreszeiten, von verschiedenen Tieren, Ausflügen zu interessanten Spielwelten. Requisiten wie Tücher und Luftballons kommen zum Einsatz. Es gibt Tipps zum Singen mit Kindern. Weiterhin stehen einige interkulturelle Bewegungslieder auf dem Programm.

Kosten: 75,00 Euro (65,00 Euro erm.)

Weitere Informationen und Anmeldung

Videos für Kulturakteur*innen

Wokshop


28. Oktober 2020 // 10:00 bis 17:00 Uhr // Kloster Bentlage, Rheine
 

Bewegte Bilder zu produzieren, ist so einfach und kostengünstig wie noch nie. Doch worauf kommt es an, wenn man mit Kamera oder Smartphone Filme erstellen möchte? Welche Regeln gilt es zu beachten, wenn es um Licht, Ton, Effekte oder Schnitt geht? Und wie integriere ich die fertigen Videos in meine Kommunikationsstrategie? Dieser praxisorientierte Workshop beantwortet die wichtigsten Fragen, um einen guten Einstieg in die Welt der Videoproduktion zu finden.

Abschluss: Zertifikat Kunstpädagoge*in

Kosten: 35,00 Euro

Weitere Information und Anmeldung

Tanz plus - zeitgenössischer Tanz im Dialog mit anderen Künsten

Workshop


1. November 2020 // 10:00 bis 16:00 Uhr // Raum für Tanzimpulse, Köln

Dieser Workshop thematisiert das Zusammenspiel von Tanz, Theater, Musik und Darstellender Kunst. Unterschiedliche Konstellationen eröffnen Spielräume für Erfahrungen mit interdisziplinären Arbeitsweisen: Tanz und Musik, Tanz und Bild, Tanz und Text, Tanz und Objekte. Wie inspirieren diese Medien unsere Bewegungsfantasie? Die eigenen Erfahrungen werden mit kurzen Ausschnitten von interdisziplinären Tanzproduktionen aus der Bühnenkunst ergänzt. 

Kosten: 75,00 Euro (erm. 65,00 Euro)

Weitere Information und Anmeldung

Methoden teilnehmerorientierten Tanzunterrichts

Workshop


28. und 29. November 2020 // 10:00 bis 16:00 Uhr // Tanzimpulse, Köln

Soziale Dienstleistungseinrichtungen stellen sich tagtäglich der Herausforderung, sich in allen Bereichen und Ebenen ihrer Arbeit auf Klient*innen einzustellen, die von unterschiedlichen Biografien, Erfahrungen, kulturellen Hintergründen, Werten und Wünschen geprägt sind und somit über unterschiedliche Ressourcen und Potenziale verfügen. Wie können Sie als soziale Organisationen den vielfältigen Anforderungen und Herausforderungen begegnen? Der Schlüsselprozess ist die interkulturelle Öffnung auf der organisationalen Ebene.

Im zweitägigen Seminar werden im ersten Schritt die Ursachen für den gesellschaftlichen Wandel und dessen Herausforderungen und Chancen beleuchtet. Im weiteren Seminarverlauf definieren wir das Anforderungsprofil der interkulturellen Kompetenz für Mitarbeitende und erarbeiten gemeinsam Leitgedanken, Umsetzungsstrategien sowie erste Schritte für ein mögliches Konzept zur interkulturellen Öffnung Ihrer Organisation.

Kosten: 150,00 Euro (erm. 130,00 Euro)

Weitere Informationen und Anmeldung

Theater: interkultureller und interreligiöser Icebreaker

Weiterbildung


12. bis 13. Dezember 2020  // 10:00 bis 16:30 Uhr // VHS Köln

Die Gesellschaft wird multikultureller und multireligiöser, das gilt selbstverständlich auch für die Menschen, die wir unterrichten.Manchmal fehlt uns das Wissen, ein anderes mal treten wir vielleicht in Fettnäpfchen, ohne es zu wollen, oder wir sind zu vorsichtig. Der Workshop soll Fragen beantworten, mit theaterpädagogischen Methoden vermitteln und das Eis auf spielerische Art und Weise brechen. Die Dozentin ist seit vielen Jahren Theaterpädagogin, sowohl in der Arbeit mit Erwachsenen als auch Jugendlichen. In den letzten Jahren liegt der Fokus auf multikulturellen und transreligiösen Kontexten. Sie leitet Fortbildungen und Workshops zum Thema "Diversität" und "Theater zum Spracherwerb."

Kosten: 89,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

"Was geht?" - Kinder- und Jugendbibliothek zwischen Buch und Makerspace

3. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken


17. bis 20. Februar 2021 // Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid

Die Anforderungen an Kinder- und Jugendbibliotheken werden aktuell immer vielschichtiger und differenzierter: Die Zielgruppen verändern sich und die digitale Medienlandschaft unterliegt einem raschen Wandel, der neue bibliothekspädagogische Angebote und Veranstaltungsformate erfordert. Von der traditionellen Lese- und Sprachförderung über Medien- und Bibliotheksschulungen sowie Projektarbeit bis hin zu Makerspace-Formaten ist alles gefragt, was in analoger und digitaler Medienvielfalt genutzt werden kann. Dazu müssen die Angebote der Kinder- und Jugendbibliotheken immer wieder neu ausgerichtet werden. Nicht zuletzt sollten sich diese neuen Herausforderungen auch schon in der (Hochschul-)Ausbildung niederschlagen, um den bunten und vielfältigen Berufsalltag später erfolgreich bewältigen zu können. Inspiriert durch Vorträge und Workshops haben Sie die Gelegenheit, diese Themen zu diskutieren und nach praxisorientierten Antworten auf die Herausforderungen zu suchen. Der bibliothekarische Nachwuchs ist hierzu herzlich eingeladen!

Kosten: 153,00 Euro + 157,50 Euro Unterkunft und Verpflegung

Weitere Informationen und Anmeldung

Kulturpädagogik und -vermittlung

Weiterbildung mit Zertifikat


19. März 2021 // 8 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln
 

Kulturpädagogik und -vermittlung nehmen eine zentrale Rolle im Prozess der kindlichen Bildung, aber auch darüber hinaus ein. Im Sinne des lebenslangen Lernens verbinden sie künstlerisches Schaffen und kulturelle Bildung. In einer Kombination aus Theorie und Praxis vermitteln wir unseren Teilnehmenden durch unser neues und bislang einzigartiges Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die Arbeit in der Kulturpädagogik und -vermittlung. Durch einen ganzheitlichen Ansatz befähigt die Weiterbildung zur qualifizierten Arbeit in Kulturprojekten, Museen, theaterpädagogischen Einrichtungen und zur projektbasierten, unterstützenden Arbeit in schulnahen Institutionen – etwa Jugendzentren, Kitas, Kindergärten oder offenem Ganztag.

Neben einer Einführung in das pädagogisch-didaktische Arbeitsfeld vermittelt die Weiterbildung die Grundlagen in den Fachbereichen Kunstpädagogik, Musikvermittlung, Museumspädagogik sowie inklusivem Arbeiten. Außerdem werden unsere künftigen Kulturpädagog*innen in den Bereichen Projektmanagement und Marketing befähigt eigene Projekte aufzubauen und zu bewerben. Die Weiterbildung schließt mit der Durchführung eines Abschlussprojekts in praktischer Umsetzung.

Zielgruppe: Interessierte mit Ausrichtung auf das Arbeitsfeld Kulturpädagogik und Museumsvermittlung, Erzieher*innen, (angehende) Kulturwissenschaftler*innen, Sozialarbeitende sowie Künstler*innen

Abschluss: Zertifikat Kulturpädagoge*in

Kosten: 1.960,00 Euro

Anmeldefrist: 14. März 2021

Weitere Information und Anmeldung

Kunstpädagogik

Weiterbildung mit Zertifikat


19. März 2021 // 18 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln

Die Weiterbildung dient der Qualifizierung zum kunstpädagogischen Arbeiten und gibt überdies Einblicke in die Themenfelder Kunsttherapie, Museumspädagogik sowie inklusive und integrative Projektarbeit. Durch eine Kombination aus Theorie und vor allem Praxis erlangen unsere Teilnehmenden relevante Kenntnisse für die qualifizierte pädagogische Arbeit mit dem Medium Kunst. So sollen Fach- und Sachkompetenzen in Kunst und Pädagogik vermittelt, verknüpft und praktisch umgesetzt werden. Gemäß den Anforderungen der beruflichen Weiterbildung wird über die rein fachlichen Ziele hinaus auch Sozial- und Methodenkompetenz vermittelt. Allgemeine und fachliche Lernziele sind: Förderung sozialer Kreativität, Entwicklung und Schulung des Urteilsvermögens, Kritikfähigkeit, Bereitschaft zur Kommunikation und Interaktion, Teamfähigkeit und Handlungskompetenz.

Die Methoden folgen einem ganzheitlichen Bildungsansatz und vermitteln in kreativen Prozessen spielerisch die Grundlagen künstlerischer Arbeit, Didaktik und Kunstpädagogik. Neben der Vermittlung der kunstpädagogischen Grundlagen, werden unsere Teilnehmenden auch zu eigenständigen Projektarbeit qualifiziert; von der Planung und Koordinierung bis hin zur Finanzierung von Kunst- und Kulturprojekten.

Zielgruppe: Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen sowie Beschäftigte in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Kindergärten und Kitas, Offener Jugendarbeit, Altenheimen, Einrichtungen der kulturellen Bildung und pflegerischen Berufen sowie an Künstler*innen mit Interesse am Berufsfeld der Kunstpädagogik

Abschluss: Zertifikat Kunstpädagoge*in

Kosten: 3960,00 Euro

Anmeldefrist: 14. März 2021

Weitere Informationen und Anmeldung