Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Kulturschaffende.

Externe Fortbildungen

On Air gehen! Podcasting für Einsteiger*innen

Werkstattkurs


22. bis 24. September 2021 // Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

"Das Coole an Podcasts ist: Podcasts sind so etwas wie extrem freies Radio", erklärt Charlotte Roche, eine der erfolgreichsten Podcasterinnen in Deutschland. Wirklich jede*r kann Podcaster*in werden und dabei frei bestimmen, über welches Thema sie*er wann, wie oft und wie lange mit wem sprechen möchte. Für die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit ein fantastisches Tool!

Dieser Kurs vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um erfolgreich Podcaster*in zu werden. Welche Podcastformate gibt es? Welche sind kostenfrei? Wie funktionieren Podcasts technisch? Was benötigen Sie zur Produktion? Sie produzieren schließlich selbst Folgen für einen Podcast der Akademie der Kulturellen Bildung!

Kosten: 130,00 Euro Kursgebühr

Weitere Informationen und Anmeldung

Filmgestaltung mit dem Tablet

Fortbildung


22. Oktober 2021  // 9:00 bis 16:00 Uhr // Inklusive OT-Ohmstraße, Köln

Durch die ständige Verbesserung der mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets, ist es seit einiger Zeit möglich, selbst mit diesen kleinen Geräten, Filme zu produzieren. Neben den, in bis zu 4K-Qualität aufnehmenden, Kameras erweitern viele Apps die Möglichkeiten der Filmproduktion. Ob Lichteffekte, Slowmo, Greenscreen, animierte Sequenzen oder Farb- und Stilisierungsfilter – das Angebot ist riesig.

In diesem Seminar lernen die pädagogischen Fachkräfte, wie man auch mit dem Smartphone und Tablet ansehnliche Filme produzieren kann. Neben unterschiedlichen Programmen zum Erstellen der (animierten) Filme, dem Schnitt und Finalisieren sowie Apps für einzelne Effekte kann verschiedenes Zubehör ausprobiert werden. Gemeinsam werden kleine Sequenzen erstellt, bei denen das Ausprobieren der technischen Möglichkeiten im Vordergrund stehen. "Analoge" Gestaltungsmöglichkeiten für Filter und Effekte werden ebenfalls präsentiert und laden zum Ausprobieren und selber machen ein.

Veranstalter: Inklusive OT-Ohmstraße, Bundesverband Jugend und Film e. V., LAG Lokale Medienarbeit NRW e. V.

Weitere Informationen und Anmeldung

Zirkuspädagogik - Grundlagen kompakt

Berufsbegleitende Weiterbildung

30. Oktober 2021 // 12 Monate // Theaterpädagogisches Zentrum, Köln

Die Weiterbildung ermöglicht den Teilnehmenden sich mit den Grundgedanken der Zirkuspädagogik aktiv auseinander zu setzen. Das eigene Erproben und spielerische Erlernen der unterschiedlichen Zirkuskünste bildet hierbei die Grundlage, um sich mit zielgruppenspezifischen Methoden und unterschiedlichen didaktischen Ansätzen vertraut zu machen. Ein allgemeines Training der Beweglichkeit, Körperkraft und Körperspannung, die Technikschulung innerhalb der Basistechniken Jonglage, Balancieren, Akrobatik und Luftakrobatik werden innerhalb der Weiterbildung mit tänzerischen und theatralen Grundkenntnissen in Verbindung gesetzt.

Kosten: 198,00 Euro monatlich

Weitere Informationen und Anmeldung

Märchen - Markt der Möglichkeiten

Fortbildung

3. November 2021 // 09:15 bis 17:00 Uhr // Akademie Franz Hitze Haus, Münster

Welches Märchen ist für welche Zielgruppe geeignet? Welche Auswahlkriterien sind wichtig? Lernen Sie mit der Märchenerzählerin Ursula Thomas Märchen kennen, analysieren und bewerten.

Kosten: 80,00 Euro (70,00 Euro erm.)

Weitere Informationen und Anmeldung

Comics und Graphic Novels kreativ vermitteln

Fortbildung


5. November 2021 // 15:00 bis 18:00 // Ulla-Hahn-Haus, Monheim

Comics für Kinder und Jugendliche sind an diesem Seminartag Thema. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in das aktuelle Angebot der Verlage und lernen Möglichkeiten der kreativen Vermittlung kennen.

Kosten: 35,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Musik – Sport – Grenzen

Werkstattkurs


12. bis  14. November // Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und Landes NRW

Musik und Sport haben viele Gemeinsamkeiten: Beweglichkeit, Schnelligkeit, Koordination, Kraft, An- und Entspannung, aber auch mentale Fitness und die Notwendigkeit, das eigene Potenzial zu einem bestimmten Zeitpunkt abrufen zu können. In den Sportwissenschaften werden seit Langem innovative und ganzheitliche Trainingsmethoden entwickelt und praktisch erprobt. Diese lassen sich zweifelsfrei auch auf das instrumentale Lernen und auf musikpädagogische Gruppenprozesse übertragen. Der Kurs fördert an der Schnittstelle zwischen Musik und Sport ästhetische Ausdrucksformen, soziale Handlungskompetenzen und einen gesundheitsachtsamen Ansatz im Umgang mit dem Körper und dem Instrument.

Kosten: 130,00 Euro 

Weitere Informationen und Anmeldung