Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Mitarbeiter*innen kommunaler Verwaltungen. 

Externe Fortbildungen

Kulturelle Bildung als kommunales Handlungsfeld

Online-Fortbildung


7. September 2022 //  TransMit, München

Mit ihren eigenen Möglichkeiten des Erfahrens und Erlebens trägt kulturelle Bildung wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung und zu gesellschaftlicher Teilhabe bei. Das macht sie zu einem wichtigen Handlungsfeld für Kommunen, das sie selbst kreativ mitgestalten können in einem starken Netzwerk vielfältiger Angebote und Akteure. Die Fortbildung führt in das Thema ein, blickt auf die kommunale Praxis und fördert den Austausch darüber.

Kultur zu verstehen, sie zu gestalten und an ihr teilzuhaben, setzt kulturelle Bildung voraus. Kulturelle Bildung befähigt uns zum eigenen schöpferischen Arbeiten wie auch zur aktiven Rezeption von Kunst und Kultur. Für Kommunen ist es darum von besonderer Bedeutung, Menschen aller Altersgruppen den Zugang zu kulturellen Angeboten zu ermöglichen.

Kommunales Bildungsmanagement setzt hier an, indem es Angebote der kulturellen Bildung in eine umfassende Bildungsstrategie aufnimmt und innerhalb der kommunalen Bildungslandschaft sichtbar macht und die Akteure vernetzt.

Weitere Information und Anmeldung

Kommunale Sozial- und Jugendhilfepolitik gestalten

Seminar


9. September 2022 // Friedrich Ebert Stiftung, Bonn

Soziale Sicherheit und Gerechtigkeit werden in der Kommune ganz konkret gestaltet.Aber was genau sind die pflichtigen und freiwilligen Aufgaben und Handlungsfelder der Kommune im Bereich Sozialpolitik? Was kann ein Sozialausschuss bewirken und entwickeln? Welche Sonderrolle hat der gesetzlich verankerte Jugendhilfeausschuss? In diesem Seminar sprechen wir über präventive, strategische Sozialpolitik, über Armutsbekämpfung, Schutz des Kindeswohls, Gesundheitsförderung, soziale Entwicklung von Stadtteilen, Senior_innen- und Jugendpolitik, über Teilhabe und Selbstbestimmung. Die Teilnehmer_innen arbeiten an konkreten Beispielen und profitieren von dem Erfahrungsschatz und der Expertise der Sozialdezernentin der Stadt Mönchengladbach, Dörte Schall.

Kosten: 50,00 Euro

Weitere Information und Anmeldung

Vielfalt in der Stadt - über Diversität, Teilhabe und Zusammenhalt in der Kommune

Webinar
 

22. September 2022 // Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung, Berlin

Ein tiefgreifender und rasanter Wandel findet in unserer Gesellschaft statt. Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Unternehmen sind gefordert, den Auswirkungen von Globalisierung, Digitalisierung, Migration und demografischem Wandel vor Ort zu begegnen. Städte suchen nach praktikablen Lösungen und werden so zu Laboratorien für das Zusammenleben in Vielfalt.Das Webinar vermittelt Ihnen zunächst wichtige theoretische Kenntnisse zu Begrifflichkeiten (Diversity, Superdiversität etc.), der rechtlichen Situation und dem aktuellen Stand der Wissenschaft.Vor diesem Hintergrund wird anschließend auf die Rolle der Verwaltung und der Stadtgesellschaft eingegangen, bevor dann kommunale Praxisbeispiele vorgestellt und diskutiert werden.

Kosten: 355 Euro (erm. 295 Euro)

Weitere Information und Anmeldung

Wem gehört die Stadt?

Werkstattkurs


21. bis 25. November 2022 // Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid

Im Laufe seines Lebens entwickelt der Mensch unterschiedliche Praktiken und Strategien der Raumnutzung. Wie Sie bei der Gestaltung und Planung der gebauten Umwelt mitbestimmen, erfahren Sie in diesem Kurs. Sie lernen Rechte, Instrumente und Verfahren der Teilhabe sowie Akteur*innen und mögliche Ansprechpartner*innen kennen und entwickeln erste Ideen für partizipative Projekte in Ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Kosten: 187 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Digitalisierung schulischer Bildung

Seminar


24. und 25. November 2022 // Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin

Während landauf landab die Perspektive für den weiteren Einsatz moderner digitaler Unterrichtsmethoden diskutiert und die hierzu notwendige technische Ausstattung als unzureichend beklagt wird, gibt es nach dem pandemiebedingten Distanzlernen auch zunehmend Zweifel daran, ob der bisher praktizierte Online-Unterricht nicht auch die Chancengerechtigkeit in der Bildung massiv beeinträchtigt. Begründet werden diese Bedenken nicht nur mit den ungleichen individuellen Voraussetzungen der Schüler*innen und den unterschiedlichen technischen und methodischen Kompetenzen der Lehrkräfte, analogen Unterricht in ein erfolgreiches digitales Format zu übertragen. Von Bedeutung ist auch, wie die Schulträger über einmalige Investitionen hinaus künftig eine IT-Infrastruktur aufrechterhalten wollen, die den Anforderungen an digitales Lehren und Lernen entspricht.

In dem zweitägigen Seminar soll daher über technische, personelle, bauliche, organisatorische und finanzielle Aspekte der Digitalisierung in der schulischen Bildung hinaus auch erörtert werden, wie bei digitaler Vermittlung notwendiger Lerninhalte auch die Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt und die Bildungsteilhabe von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann.

Weitere Informationen und Anmeldung

Schulentwicklungsplanung - Notwendigkeit und praktische Umsetzung

Seminar


22. bis 23. März 2023 // Kommunales Bildungsnetzwerk, Berlin

Die Schullandschaft entwickelt sich angesichts der demografischen Veränderungen rasant. In diesem Seminar sollen den Teilnehmern Grundlagen zum Aufbau und zu wesentlichen Inhalten einer aussagefähigen Schulentwicklungsplanung vermittelt werden. Anhand von praxisbezogenen Inhalten werden Probleme und Möglichkeiten eines Projekts "Schulentwicklungsplanung" dargestellt.

Kosten: 395.00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung