27 Programmpartner für „Kultur macht stark“

Eine unabhängige Expertenjury hat 27 Programmpartner für die dritte Förderphase des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ von 2023 bis 2027 ausgewählt. Die bundesweit tätigen Verbände, Vereine und Stiftungen sollen ab 2023 deutschlandweit Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche fördern, die ansonsten wenig Zugang zu solchen Angeboten haben. Damit wird das seit 2013 bestehende Programm nahtlos fortgesetzt.

Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger: „Wir wollen jedem Kind unabhängig von der Herkunft beste Bildungschancen bieten. Kinder brauchen unsere volle Unterstützung, damit sie zu starken Persönlichkeiten werden können. Kulturelle Bildung leistet hierzu einen wertvollen Beitrag. Mit den kostenlosen Angeboten im erfolgreichen Programm ‚Kultur macht stark‘ haben wir bislang schon mehr als eine Million Kinder erreicht. Auch künftig soll es dabei insbesondere um diejenigen Kinder und Jugendliche gehen, die normalerweise kaum Zugang zu solch vielfältigen Angeboten haben. Damit sorgen wir für mehr Chancengerechtigkeit.“

Das sind die ausgewählten Programmpartner

Zur Pressemitteilung

Weitere Infos zu "Kultur macht stark" (2023-2027)