Aktuelle Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Veranstaltugen der Servicestelle "Kultur macht stark" NRW.

INFOTAGE:

Während der Infotage bietet die Servicestelle "Kultur macht stark" NRW zusammen mit Programmpartnern einen umfangreichen Einblick in das aktuelle Förderprogramm, gibt Tipps und Anregungen für eine gelingende Antragstellung. Good-Practice-Beispiele aus der Region, ein Informations-Parcours und Workshops dienen der weiteren Vernetzung und Information.

Infotage 2022

Weitere Veranstaltungen

September und Oktober 2022 PROQUA:
Einladung zu den Fachkonferenzen

Die Programmbegleitende Qualitätsentwicklung PROQUA „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ der Akademie der Kulturellen Bildung lädt alle Interessierten herzlich zu den nächsten Fachkonferenzen im Herbst 2022 ein.

Hybride Fachkonferenz
Inklusion bereichert: Körper. Performance. Gemeinschaft. Menschenrecht!

Termin: Mittwoch, 28. September 2022, 09:30 - 16:45 Uhr
Ort: Theater der Jungen Welt, Lindenauer Markt 21, 04177 Leipzig 

Analoge und digitale Welten überlagern sich zunehmend. Algorithmen und künstliche Intelligenz (KI) bestimmen bereits heute unser Leben. Für die Kulturelle Bildung stellen sich dadurch verstärkt Fragen nach förderlichen Rahmenbedingungen für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen im Horizont der Digitalität. Die Fachkonferenz stellt hierfür Ideen, Vermittlungsformen und Methoden der künstlerisch-kulturpädagogischen Auseinandersetzung mit KI vor. Workshops befassen sich z.B. mit den technischen Grundlagen von KI-Anwendungen und ihren Auswirkungen auf Menschen und Gesellschaft.

Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Deutschen Hygiene-Museums Dresden statt. Teilnehmende vor Ort haben optional die Gelegenheit, die Sonderausstellung "Künstliche Intelligenz. Menschen - Lernen - Maschinenträume" zu besuchen. Eingeladen sind spartenübergreifend Akteur*innen aus Kultureller Bildung, offener Kinder- und Jugendarbeit, Medienpädagogik, Museen, (Schul-)Sozialarbeit, Migrantenorganisationen, politischer Bildung und Freiwilligenarbeit.

Weitere Infos und Anmeldung


Hybride Fachkonferenz
Kulturelle Bildung im Umgang mit künstlicher Intelligenz, digitalen Technologien und Netzpolitik
Termin: Mittwoch, 12. Oktober 2022, 09:30 Uhr - 16:45 Uhr
Ort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

Die kommunale Raumplanung und -entwicklung berücksichtigt noch zu selten Räume zum freien Entdecken, Spielen, Experimentieren und kreativ-ästhetischen Gestalten für Kinder und Jugendliche. Und das, obwohl Heranwachsende an allen Entscheidungen und bei der (künstlerischen) Gestaltung öffentlicher Räume, die sie nutzen und die sie unmittelbar betreffen, angemessen zu beteiligen sind. Dies ist in der UN-Kinderrechtskonvention und in einigen Gemeindeordnungen rechtsverbindlich verankert.

Echte Jugendbeteiligung schafft Räume für generationenübergreifende Aushandlungsprozesse, Demokratie und Politisierung und bietet Perspektiven für nachhaltige, lebensfreundliche Stadt- und Regionalplanungen. Sie bedeutet auch die (teilweise) Übergabe von Macht- und Entscheidungspositionen in die Hände der jungen Akteur*innen. Kulturelle Bildung kann mit ihrem emanzipatorisch-transformativen Ansatz einen Möglichkeitsraum bieten, in dem Menschen über Alternativen nicht nur reden, sondern diese selbst entwerfen, gemeinsam erlebbar umsetzen und weiterentwickeln.

Die Fachkonferenz gibt kulturpädagogische Impulse und stellt Modellprojekte vor, die Kindern und Jugendlichen vermehrte Teilhabe und Mitbestimmung bieten. Die Tagung findet mit Unterstützung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung statt und richtet sich an Akteur*innen aus (Bau-)kultureller Bildung, Museen, Jugendkunstschulen, Soziokulturellen Zentren, Schulen, Stadtteilarbeit und kommunalem Bildungsmanagement.

Weitere Infos und Anmeldung


Hybride Fachkonferenz
Futures Literacy. Nachhaltigkeit, neue Narrative und kultureller Wertewandel
Termin: Dienstag, 18. Oktober 2022, 09:30 Uhr - 16:45 Uhr
Ort: Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Wie wollen wir in Zukunft auf diesem Planeten leben, so dass ein Leben unter den Veränderungen des Klimawandels möglich bleibt und wir ihn dabei nicht (weiter) zerstören? Diese Frage bewegt nicht nur junge Menschen, die im Rahmen von „Fridays for Future“ demonstrieren. Die kulturelle Dimension dieser Frage setzt auf eine gestalterische Perspektive und begreift Nachhaltigkeit als Vision und nicht als Schadensbegrenzung. Sie aktiviert die Vorstellungskraft und lädt zum Experimentieren ein. Es gilt, neue Handlungsansätze zu finden, um einen nachhaltigen Umgang mit dem Planeten zu erreichen – im Globalen wie Lokalen.

Die Fachkonferenz findet mit Unterstützung des Deutschen Volkshochschulverbands statt und richtet sich an Akteur*innen aus Kultureller Bildung, Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, Kita- und Schulsozialarbeit, Stadtteilarbeit, Wohlfahrts- und Freiwilligenarbeit und kommunalem Bildungsmanagement.

Weitere Infos und Anmeldung


 

05.10.2022 Im Fokus: Gendersensible Projektgestaltung

„Kultur macht stark“ – IM FOKUS

Im Übergangsjahr 2022 bieten Ihnen vier Servicestellen vier digitale Veranstaltungen zur erfolgreichen teilhabegerechten Projektgestaltung. Dazu gibt es vier Schwerpunktthemen:

  • Gendersensible Projektgestaltung | Donnerstag, 05. Oktober 2022
  • Inklusive Projektgestaltung | Donnerstag, 17. November 2022

Sie können sich jetzt für alle Termine anmelden.
Der Anmeldefrist endet jeweils 2 Tage vor der Veranstaltung.

Zur Anmeldung

Weitere Informationen

 

07.10.2022 Fachtag PopToGo in Berlin

10 Jahre Nachwuchsförderung Pop
Das möchte der Bundesverband Popularmusik (BV POP) am Freitag, 07.Oktober 2022 mit einem Fachtag in Berlin feiern und einen Ausblick auf die nächsten 5 Jahre werfen. In mehr als 100 Regionen deutschlandweit wurden seit 2013 jedes Jahr Bands gegründet, Musicals geschrieben und Festivals organisiert.
Unser Fachtag richtet sich an alle, die den Popnachwuchs fördern: PopToGo-Akteure, Netzwerker*innen in Sachen Popularkultur und öffentliche Fördergeber/Unterstützer.

Die Programmpunkte sind:

  • eine Podiumsdiskussion zur kulturellen Bildung in der Popkultur
  • vier Workshops zu den Themen „Digitale Musikproduktion“, „Diversity“, „Selfpublishing/promoting“ und „Popförderung“
  • Ausblick auf PopToGo Vol. III

Anmeldung und weitere Infos

 

26.10.2022: PARTY kommt von Partizipation

Kulturelle Bildung als unterschätzter Raum der Demokratiebildung - ein kulturpolitischer Ausklang

Eine (letzte) Veranstaltung des Deutschen Kinderhilfswerkes im Rahmen des Förderprogrammes „It’s your Party-cipation“

Mit dem Ende der aktuellen Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2018-2022) endet auch das Engagement des Deutsches Kinderhilfswerkes als Partner und Förderer im Bundesprogramm. Die gezielte Förderung von Partizipation und Kinderrechten in Projekten kultureller Bildung hat das Förderprogramm „It’s your Party-cipation“ des Deutschen Kinderhilfswerkes in der Reihe der Programmpartner ausgezeichnet und damit das Bundesprogramm maßgeblich geprägt.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir zurückblicken, nach vorn blicken, ausblicken und weitblicken. Welche Rolle kann, darf und muss kulturelle Bildung im Rahmen von Prozessen demokratischer Bildung spielen? In welchem Verhältnis stehen kulturelle und politische Bildung? Wie können die Potenziale Kultureller Bildung für die Zielgruppe marginalisierter Gruppen ausgeschöpft werden, ohne sie zu instrumentalisieren oder zu verzwecken?  Und wie können wir dahingehend die Beteiligung von jungen Menschen und die Beachtung der UN-Kinderrechtskonvention als zwangsläufige Grundlage kultureller Bildungsarbeit in der Zukunft nachhaltig fördern und sichern? Welche Verantwortung trägt hier Politik, welche Zivilgesellschaft? Und wie müssen Förderprogramme aussehen, um partizipative Prozesse zu unterstützen?

Wann: Donnerstag, 26. Oktober 2022 , 16:00 – 20:00 Uhr

Wo: Haus der Commerzbank, Pariser Platz 1, 10117 Berlin


Weitere Infos

Zur Anmeldung


 

09.11.2022 "Kultur macht Stark - MusikLeben2" Abschlusskonferenz

Zum Ende der zweiten Förderphase des Programms ,,Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" schaut der Verband deutscher Musikschulen e. V. gemeinsam mit den Musikschulen und Bündnispartnern auf die letzten fünf Jahre zurück. Welche Erfolge gab es? Welche Auswirkungen hatte die Coronapandemie auf die Projekte? Wie digital ist das Programm geworden? Außerdem gibt es einen Ausblick auf die nächsten fünf Jahre von ,,Kultur macht stark"

Weitere Infos und Anmeldung

 

 

 

Terminkalender

Der Terminkalender des BMBF informiert über die Antragsfristen aller Programmpartner von "Kultur macht stark" sowie über die Infoveranstaltungen, die von den einzelnen Servicestellen durchgeführt werden.

Kultur macht stark - Terminkalender

Angebote in Ihrer Nähe

Auf einer interaktiven Landkarte des BMBF findet man deutschlandweit "Kultur macht stark"-Angebote

Kultur macht stark - Angebote