Kreativpotentiale entfalten NRW

„Kreativpotentiale entfalten NRW“ leistet einen Beitrag zur Verankerung kultureller Bildung in Schulen. Das Team von „Kreativpotentiale entfalten NRW“ unterstützt Schulen, interessierte Kommunen und Kulturpartner*innen bei der Planung und Durchführung kultureller Schulentwicklungsprozesse. Dazu gibt es drei Module mit unterschiedlichen Veranstaltungsangeboten in drei Bausteinen (A, B und C). Im Zusammenspiel der drei Bausteine und in ihren Schnittmengen können sich Kreativpotentiale nachhaltig entfalten.

„Kreativpotentiale entfalten NRW“ ist ein Projekt der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“. Es wird gefördert durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stiftung Mercator.

Infobox Moderator*innen

Zur Weiterentwicklung der Lehr- und Lernkultur können Schulen in NRW  ̶ über die Kompetenzteams  ̶ Moderator*innen zu unterschiedlichen Schwerpunkten anfragen. Moderator*innen für Kulturelle Bildung haben zum einen eine Fachexpertise für Kulturelle Bildung und kennen zum anderen als Lehrkraft das Schulsystem und die alltäglichen Herausforderungen.

Ihr Beratungsauftrag richtet sich landesweit an Schulen aller Formen. Diese können über die KT-Plattform der jeweiligen Bezirksregierung für SCHiLF und SCHeLF zu Themen kultureller Bildung angefragt werden.


Anschrift und Kontakt:

KREATIVPOPTENTIALE entfalten NRW

Küppelstein 34
42857 Remscheid

Tel.: 02191 794-245 und -392
Fax: 02191 794-205


Informationsflyer:

Ansprechpartner*innen:

Lena Marie Freund

Tel.: 02191 794-392
E-Mail: freund@kulturellebildung-nrw.de

Tobias Schuh

Tel.: 02191 794-245
E-Mail: schuh@kulturellebildung-nrw.de

12.02.20 Netzwerktreffen in Remscheid

Am 12. und 13. Februar fand das erste Netzwerktreffen der Moderator*innen in der Trägerschaft der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“ statt. Neben dem kollegialen Austausch stand die künftige Synergiebildung der fachlichen Unterstützungsangebote für ein Mehr an kultureller Bildung gemeinsam mit der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“ im Mittelpunkt des Treffens.

Im Programm „Kreativpotentiale entfalten NRW“ unterstützt die Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“ die derzeit 18 Moderator*innen für Kulturelle Bildung 1-2 Mal jährlich mit Raum zur Vernetzung, für den fachlichen Austausch und Impulsen zur qualitativen Weiterentwicklung.

Das vom Schulministerium Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Mercator geförderte Landesprogramm bietet in Abstimmung mit den Bezirksregierungen die Möglichkeit, die Beratungs- und Moderationstätigkeit der Moderator*innen zur Stärkung von kultureller Bildung in Schulen mit seinen Veranstaltungsangeboten zu flankieren. Außerdem eröffnet es den Moderator*innen landesweite Kooperationsmöglichkeiten.