Kooperation mit Schule

Für Künstler*innen

Künstler*innen ermöglichen Kindern und Jugendlichen vielfältige Begegnungen mit Kunst und Kultur und bereichern damit das Schulleben.
Sie vermitteln den Kindern und Jugendlichen künstlerische und ästhetische Kompetenzen, die den schulischen Kompetenzerwerb ergänzen. In der Schule können alle Kinder und Jugendliche an künstlerisch-kulturellen Projekten teilnehmen. Auch die, die außerhalb der Schule kaum Zugang zu Kunst und Kultur haben.

Das NRW Landesprogramm Kultur und Schule fördert Künstler*innen, die ein Jahr lang mit Schüler*innen kreativ tätig sind.

Es gibt in Nordrhein-Westfalen und auch auf Bundesebene zahlreiche Fachverbände für Kulturelle Bildung aller Sparten. Orte und Ansprechpartner finden Sie hier.

Für Kultureinrichtungen

Kultureinrichtungen ermöglichen Kindern und Jugendlichen vielfältige Begegnungen mit Kunst und Kultur. Sie bereichern damit das Schulleben und stärken die regionalen Bildungsnetzwerke.

Zahlreiche Kultureinrichtungen öffnen ihre Türen und ermöglichen jungen Menschen mit speziell auf sie ausgerichteten Formaten neue Perspektiven einzunehmen. Auf sich selbst und auf ihren Wohnort. Diese Formate passen oftmals gut in bestehende Lehrpläne und werden teilweise mit Lehrer*innen gemeinsam entwickelt. Das Besondere an der Kooperation mit Schule ist, dass alle Kinder und Jugendliche an künstlerisch-kulturellen Projekten teilnehmen können. Auch die, die außerhalb der Schule kaum Zugang zu Kunst und Kultur haben.

Kultureinrichtungen (Theater, Bibliotheken, Musik- und Jugendkunstschulen, Museen, Archive etc.) können mit ihren kulturpädagogischen Erfahrungen zentrale Partner der Schulen sein.

Mit dem Programm Bildungspartner NRW unterstützt das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen die systematische Zusammenarbeit von Schulen und kommunalen Einrichtungen.