Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Kulturschaffende.

Externe Fortbildungen

Wege zur Kopfplastik

Kunstdidaktische Werkstatt


12. Juli 2019 // 9:00 bis 16:00 Uhr // Bergische Universität Wuppertal

Diese Fortbildungsveranstaltung vermittelt Herangehensweisen an das Aufbauen eines Kopfes aus Ton. Die Veranstaltung ist auf zwei Tage aufgeteilt: Am Freitagnachmittag entwickeln Sie Zugänge zum Thema, erarbeiten und üben die handwerklichen und gestalterischen Grundlagen. Der Samstag ist dem Aufbauen eines lebensgroßen Kopfes gewidmet, wobei wir in Zwischenbetrachtungen die inhaltlichen wie handwerklich-gestalterischen und didaktischen Herausforderungen und Potenziale dieser Aufgabe durchdenken. Die entstandenen Köpfe werden getrocknet und gebrannt und können dann abgeholt werden.

Zielgruppe: Kunstpädagog*nnen, die die Auseinandersetzung mit der menschlichen Individualität in der Bildnisplastik zum Gegenstand des Kunstunterrichtes der Oberstufe machen wollen

Unkostenbeitrag: 35,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Emotionen bewegen

Workshop


6. August 2020 // 10:00 bis 16:00 Uhr // Raum für Tanzimpulse, Köln

Ein Jahr lang haben Mara Dewenter und Lisa Stefer das Tanzprojekt „Emotionen bewegen“ in einem Kölner Jugendzentrum durchgeführt. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in ihre Projektarbeit sowie Anregungen für die eigene tanzpädagogische Praxis mit Kindern und Jugendlichen. Anhand einzelner Stundenbilder werden Unterrichtsinhalte vorgestellt, vermittelt und selbstständig erprobt. Die Entwicklung eines Tanzstückes mit Jugendlichen wird vorgestellt und beispielhaft vermittelt.

Kosten: 75,00 Euro, erm. 65,00 Euro

Weitere Information und Anmeldung

Community Music

Mit Musik Gemeinschaft erleben


24. bis 28. August 2020 // Landesmusikakademie NRW e. V.

Das Training ist für Musiker*innen und Musikpädagogen*innen entwickelt worden, die in Deutschland leben und ihre Fähigkeiten ausbauen möchten, zur sozialen Integration von Geflüchteten und Migrant*innen in Deutschland beizutragen. Bis zu 30 Teilnehmende können auf Grundlage der durch "Musicians without Borders" konzipierten Methode als Community-Music-Workshopleiter*innen trainiert werden. 

Kosten: 136,80 Euro bis 192.90 Euro zzgl. Ü + VP

Weitere Informationen und Anmeldung

Grundlagen Theaterpädagogik

Berufsbegleitende Fortbildung


1. September 2020 (30 Monate) // 18:30 bis 21:30 Uhr // Theaterpädagogisches Zentrum, Köln

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen, wie sie die Kunstform Theater wiederum interessierten Amateur*innen vermitteln. Es werden keine Schauspieler*innen ausgebildet, es geht nicht um den therapeutischen Bereich. Es geht darum, das Theater für viele Menschen und Gruppen erfahrbar zu machen, zur Steigerung ihrer Lebensqualität. Darum lernen Teilnehmer*innen in Phase 1: zu spielen, in Phase 2: anzuleiten und Phase 3: Regie zu führen. Immer geht es dabei um die Transparenz der Methode, das Erfahrene und Gelernte für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Anliegen zu adaptieren. 

Weitere Information und Anmeldung

Digitalität in der Kulturellen Bildung

Auf der Suche nach Updates


16. September 2020 // 10:00 bis 16:00 Uhr // Kulturakademie Münsterland, Ibbenbühren

Die fundamentalen Veränderungen der Digitalisierung haben längst auch Kunst, Kultur und kulturelle Bildung erreicht. Dennoch werden die neuen Technologien und die damit verbundenen Möglichkeiten noch nicht optimal genutzt. Diese Veranstaltung möchte nach einem fachlichen Einstieg ins Thema in verschiedenen Workshops praktische Beispiele für den gelungenen Einsatz digitaler Techniken und Medien im Bereich der kulturellen Bildung und Vermittlung sowie Unterstützungsstrukturen aufzeigen.

In Kooperation mit der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung NRW und der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Kosten: 35,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Kultur- und Non-Profit-Management

Weiterbildung mit Zertifikat


16. September 2020 // 8 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln

Durch eine Kombination aus Theorie und Praxis erlangen die Teilnehmenden durch das neue und bislang einzigartige Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die qualifizierte Arbeit in Kultur- und Non-Profit-Einrichtungen. Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Kultur- und Non-Profit-Management werden in 7 Intensivmodulen die Lerninhalte vertieft; hierzu gehören die Bereiche: Betriebswirtschaft, (Online-)Marketing, Fundraising und Fördermittelakquise, Projekt- und Veranstaltungsmanagement sowie PR und Öffentlichkeitsarbeit. Begleitet wird die Weiterbildung durch das Modell des Service Learnings: Im Praxismodul "Geschäftsidee: Kulturbetrieb" setzen die Teilnehmenden ihre Kenntnisse aus der Theorie anhand eines konkreten Konzepts in der Praxis um. Die Weiterbildung schließt mit der Präsentation eines Abschlussprojekts (inklusive Businessplan und Marketing-Konzept) ab.

Zielgruppe: Interessierte mit Ausrichtung auf Kulturwirtschaft und Non-Profit-Organisationen (Vereine, Stiftungen, NGOs) sowie Studierende aus kultur- und geisteswissenschaftlichen Fächern (Kunstgeschichte, Medien- und Kulturwissenschaften oder ähnliche) sowie Existenzgründer*innen im Kultur- und Non-Profit-Bereich.

Abschluss: Zertifikat Kultur- und Non-Profit-Manager*in

Kosten: 245,00 Euro monatlich (gesamt: 1960,00 Euro)

Weitere Informationen und Anmeldung

Kulturpädagogik und -vermittlung

Weiterbildung mit Zertifikat


16. September 2020 // 8 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln

Kulturpädagogik und -vermittlung nehmen eine zentrale Rolle im Prozess der kindlichen Bildung, aber auch darüber hinaus ein. Im Sinne des lebenslangen Lernens verbinden sie künstlerisches Schaffen und kulturelle Bildung. In einer Kombination aus Theorie und Praxis vermitteln wir unseren Teilnehmenden durch unser neues und bislang einzigartiges Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die Arbeit in der Kulturpädagogik und -vermittlung. Durch einen ganzheitlichen Ansatz befähigt die Weiterbildung zur qualifizierten Arbeit in Kulturprojekten, Museen, theaterpädagogischen Einrichtungen und zur projektbasierten, unterstützenden Arbeit in schulnahen Institutionen – etwa Jugendzentren, Kitas, Kindergärten oder offenem Ganztag.

Neben einer Einführung in das pädagogisch-didaktische Arbeitsfeld, vermittelt die Weiterbildung die Grundlagen in den Fachbereichen Kunstpädagogik, Musikvermittlung, Museumspädagogik sowie inklusivem Arbeiten. Außerdem werden unsere künftigen Kulturpädagog*innen in den Bereichen Projektmanagement und Marketing befähigt eigene Projekte aufzubauen und zu bewerben. Die Weiterbildung schließt mit der Durchführung eines Abschlussprojekts in praktischer Umsetzung.

Zielgruppe: Interessentierte mit Ausrichtung auf Kulturpädagogik und Museumsvermittlung, Erzieher*innen, (angehende) Kulturwissenschaftler*innen, Sozialarbeitende sowie Künstler*innen

Abschluss: Zertifikat Kulturpädagoge*in

Kosten: 245,00 Euro monatlich (gesamt: 1960,00 Euro)

Weitere Informationen und Anmeldung

Kunstpädagogik

Weiterbildung mit Zertifikat


16. September 2020 // 18 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln
 

Die Weiterbildung dient der Qualifizierung zum kunstpädagogischen Arbeiten und gibt überdies Einblicke in die Themenfelder Kunsttherapie, Museumspädagogik sowie inklusive und integrative Projektarbeit. Durch eine Kombination aus Theorie und vor allem Praxis erlangen unsere Teilnehmenden relevante Kenntnisse für die qualifizierte pädagogische Arbeit mit dem Medium Kunst. So sollen Fach- und Sachkompetenzen in Kunst und Pädagogik vermittelt, verknüpft und praktisch umgesetzt werden. Gemäß den Anforderungen der beruflichen Weiterbildung wird über die rein fachlichen Ziele hinaus auch Sozial- und Methodenkompetenz vermittelt. Allgemeine und fachliche Lernziele sind: Förderung sozialer Kreativität, Entwicklung und Schulung des Urteilsvermögens, Kritikfähigkeit, Bereitschaft zur Kommunikation und Interaktion, Teamfähigkeit und Handlungskompetenz.

Die Methoden folgen einem ganzheitlichen Bildungsansatz und vermitteln in kreativen Prozessen spielerisch die Grundlagen künstlerischer Arbeit, Didaktik und Kunstpädagogik. Neben der Vermittlung der kunstpädagogischen Grundlagen, werden unsere Teilnehmenden auch zu eigenständigen Projektarbeit qualifiziert; von der Planung und Koordinierung bis hin zur Finanzierung von Kunst- und Kulturprojekten.

Zielgruppe: Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen sowie Beschäftigte in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Kindergärten und Kitas, Offener Jugendarbeit, Altenheimen, Einrichtungen der kulturellen Bildung und pflegerischen Berufen sowie Künstler*innen mit Interesse am Berufsfeld der Kunstpädagogik

Abschluss: Zertifikat Kunstpädagoge*in

Kosten: 220,00 Euro monatlich (gesamt: 3.960,00 Euro)

Weitere Information und Anmeldung