Kulturelle Bildung in der Jugendarbeit

In vielen Einrichtungen der offenen und verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit spielen kulturelle Bildungsangebote eine bedeutende Rolle. Mit Musik, Tanz, Theater, Medien oder Graffiti greifen Kinder und Jugendliche Themen ihrer Lebenswelten auf und entwickeln eigene künstlerische Ausdrucksformen.

Die Arbeit in einem offenen Setting (ohne vorgegebenen Rahmen und Inhalten) mit heterogenen Zielgruppen und mit unterschiedlicher Motivationslage ist oftmals für Kulturschaffende in der offenen Jugend(kultur)arbeit eine Herausforderung.

Deswegen braucht es Kooperationen und Netzwerkarbeit zwischen Jugendeinrichtungen, Künstler*innen und Kultureinrichtungen.

Wir unterstützen interessierte Jugendfreizeiteinrichtungen und Jugendgruppen in Nordrhein-Westfalen und beraten sie im Aufbau nachhaltiger Kooperationen.

Grundlagen

Kulturelle Bildung in der Jugendarbeit

Kulturelle Bildung in der Jugendarbeit versteht sich als  selbstorganisiertes, ästhetisch-gestalterisches Handeln und Lernen von und zwischen Jugendlichen.

Kulturelle Jugendarbeit ist freiwillig, partizipativ, zieloffen (ohne Curricula) und ausgerichtet an den Lebenswelten von Jugendlichen.

Pädagog*innen in der kulturellen Jugendarbeit

Pädagog*innen in der kulturellen Jugendarbeit …

  • sind für den konzeptionellen und organisatorischen Rahmen verantwortlich und unterstützen den Prozess bei Bedarf pädagogisch,
  • schaffen zweckfreie Freiräume für das selbstbestimmte, künstlerisch-kulturelle Experimentieren von Jugendlichen,
  • bringen ihr Fach- und Erfahrungswissen zu potentiellen Jugendlichen aus diversen Lebenslagen ein und fungieren als Türöffner, um allen Jugendlichen Zugänge zur kulturellen Bildung zu ermöglichen.

Künstler*innen in der kulturellen Jugendarbeit

Künstler*innen in der kulturellen Jugendarbeit …

  • leiten als Akteur*innen der jeweiligen Jugendkulturszenen und/oder als professionelle Kulturschaffende Kulturprojekte/-prozesse an,
  • verfügen über eine Authentizität der jeweiligen Kunst- und Kulturszenen,
  • besitzen stets neue künstlerisch-kreative Zugänge zu den Kulturtechniken und zu gesellschaftlichen Themen.
 

Matthias Herr
Jugendpflege Kreis Olpe

»Jugendkultur ist zentraler Bestandteil der Offenen Kinderundlugendarbeit im Kreis Olpe. Die Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" hat den Blickwinkel für die Formen und Möglichkeiten kultureller Jugendarbeit noch einmal erweitert. Mit der Unterstützung der Fachleute aus Remscheid ist es gelungen, acht offene Jugendfreizeiteinrichtungen gewinnbringend zu vernetzen.«