Externe Fortbildungen

Hier finden Sie eine Auswahl an externen Fortbildungen für Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit.

Externe Fortbildungen

Sommerwoche für Rhythmikbegeisterte

Fortbildung


20. bis 24. Juli 2020 // Mo. 16:00 // Landesmusikakademie NRW

Das Bildungswerk Rhythmik e.V. lädt zum Sommerkurs, mit einer Woche voller Musik und Bewegung mit den Themen Improvisation und Integration. Natürlich gibt es ebenfalls genügend Zeit zum gemeinsamen Musizieren, zum Kennenlernen und Austauschen mit Gleichgesinnten, zum Auffrischen des pädagogischen Handwerkszeugs und natürlich zur Entspannung.

Kosten: 320,00 Euro (270,00 Euro erm.) + ÜK

Weitere Informationen und Anmeldung

Grundlagen Theaterpädagogik

Berufsbegleitende Fortbildung


1. September 2020 (30 Monate) // 18:30 bis 21:30 Uhr // Theaterpädagogisches Zentrum, Köln

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen, wie sie die Kunstform Theater wiederum interessierten Amateur*innen vermitteln. Es werden keine Schauspieler*innen ausgebildet, es geht nicht um den therapeutischen Bereich. Es geht darum, das Theater für viele Menschen und Gruppen erfahrbar zu machen, zur Steigerung ihrer Lebensqualität. Darum lernen Teilnehmer*innen in Phase 1: zu spielen, in Phase 2: anzuleiten und Phase 3: Regie zu führen. Immer geht es dabei um die Transparenz der Methode, das Erfahrene und Gelernte für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Anliegen zu adaptieren. 

Weitere Information und Anmeldung

Kulturpädagogik und -vermittlung

Weiterbildung mit Zertifikat

16. September 2020 // 8 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln
 

Kulturpädagogik und -vermittlung nehmen eine zentrale Rolle im Prozess der kindlichen Bildung, aber auch darüber hinaus ein. Im Sinne des lebenslangen Lernens verbinden sie künstlerisches Schaffen und kulturelle Bildung. In einer Kombination aus Theorie und Praxis vermitteln wir unseren Teilnehmenden durch unser neues und bislang einzigartiges Weiterbildungskonzept die relevanten Kenntnisse für die Arbeit in der Kulturpädagogik und -vermittlung. Durch einen ganzheitlichen Ansatz befähigt die Weiterbildung zur qualifizierten Arbeit in Kulturprojekten, Museen, theaterpädagogischen Einrichtungen und zur projektbasierten, unterstützenden Arbeit in schulnahen Institutionen – etwa Jugendzentren, Kitas, Kindergärten oder offenem Ganztag.

Neben einer Einführung in das pädagogisch-didaktische Arbeitsfeld, vermittelt die Weiterbildung die Grundlagen in den Fachbereichen Kunstpädagogik, Musikvermittlung, Museumspädagogik sowie inklusivem Arbeiten. Außerdem werden unsere künftigen Kulturpädagog*innen in den Bereichen Projektmanagement und Marketing befähigt eigene Projekte aufzubauen und zu bewerben. Die Weiterbildung schließt mit der Durchführung eines Abschlussprojekts in praktischer Umsetzung.

Zielgruppe: Interessentierte mit Ausrichtung auf Kulturpädagogik und Museumsvermittlung, Erzieher*innen, (angehende) Kulturwissenschaftler*innen, Sozialarbeitende sowie Künstler*innen

Abschluss: Zertifikat Kulturpädagoge*in

Kosten: 245,00 Euro monatlich (gesamt: 1960,00 Euro)

Weitere Informationen und Anmeldung

Kunstpädagogik

Weiterbildung mit Zertifikat


16. September 2020 // 18 Monate // KUMBIG e. V. - Das Kulturgetriebe, Köln
 

Die Weiterbildung dient der Qualifizierung zum kunstpädagogischen Arbeiten und gibt überdies Einblicke in die Themenfelder Kunsttherapie, Museumspädagogik sowie inklusive und integrative Projektarbeit. Durch eine Kombination aus Theorie und vor allem Praxis erlangen unsere Teilnehmenden relevante Kenntnisse für die qualifizierte pädagogische Arbeit mit dem Medium Kunst. So sollen Fach- und Sachkompetenzen in Kunst und Pädagogik vermittelt, verknüpft und praktisch umgesetzt werden. Gemäß den Anforderungen der beruflichen Weiterbildung wird über die rein fachlichen Ziele hinaus auch Sozial- und Methodenkompetenz vermittelt. Allgemeine und fachliche Lernziele sind: Förderung sozialer Kreativität, Entwicklung und Schulung des Urteilsvermögens, Kritikfähigkeit, Bereitschaft zur Kommunikation und Interaktion, Teamfähigkeit und Handlungskompetenz.

Die Methoden folgen einem ganzheitlichen Bildungsansatz und vermitteln in kreativen Prozessen spielerisch die Grundlagen künstlerischer Arbeit, Didaktik und Kunstpädagogik. Neben der Vermittlung der kunstpädagogischen Grundlagen, werden unsere Teilnehmenden auch zu eigenständigen Projektarbeit qualifiziert; von der Planung und Koordinierung bis hin zur Finanzierung von Kunst- und Kulturprojekten.

Zielgruppe: Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen sowie Beschäftigte in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Kindergärten und Kitas, Offener Jugendarbeit, Altenheimen, Einrichtungen der kulturellen Bildung und pflegerischen Berufen sowie Künstler*innen mit Interesse am Berufsfeld der Kunstpädagogik

Abschluss: Zertifikat Kunstpädagoge*in

Kosten: 220,00 Euro monatlich (gesamt: 3.960,00 Euro)

Weitere Information und Anmeldung

Grundlagen in Theaterpädagogik (BuT)

Fortbildung in Teilzeit


26. September 2020 bis 11. September  2022 // off theater nrw, Neuss

Die Fortbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Körper- und Stimmarbeit, Schauspiel/Rollenarbeit, Regie und Dramaturgie. Außerdem sammeln die Teilnehmer/innen praktische Erfahrungen mit Bewegungs-, Sprech-, Improvisations-, und Maskentheater sowie Biographischem Theater und Performance.

Im zweiten Jahr geht es zusätzlich um die Weiterentwicklung der eigenen Anleitungskompetenz in Form von Probestunden und im Rahmen eines eigenen, theaterpädagogischen Projekts. Am Ende erhalten die Absolventen/innen ein ausführliches (vom Bundesverband Theaterpädagogik anerkanntes) sowie bundesweit bekanntes Zertifikat.

Kosten: 4080,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Was hat Raumgestaltung mit Demokratie zu tun?

Werkstattkurs


14. und 16. Oktober 2020 // Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid

Anhand mitgebrachter Fotos widmen Sie sich Ihren alltäglichen Raumsituationen, privat wie öffentlich. Sie betrachten Innen- und Außenräume in Schule, Kinder- und Jugendeinrichtung. Welche Möglichkeiten eröffnen die Räume und welche verhindern sie? Warum fühlen Sie sich wohl oder unwohl? Warum werden Raumsituationen angenommen oder gemieden? Wo gibt es Durchlässigkeiten und wo entstehen Barrieren? In diesem Kurs erhalten Sie Antworten auf diese und andere Fragen und diskutieren die Bedeutung dieser Qualitäten im Kontext einer demokratischen Gesellschaft.

Kosten: 118,00 Euro + Ü + VP

Weitere Information und Anmeldung