Infos für Kulturschaffende

Wir haben diese Informationsseiten zur besseren Orientierung in verschiedene Bereiche untergliedert und aktualisieren sie laufend.

Stand 05.06.2020

Landesebene

Akademie der kulturellen Bildung

Nach dem Beschluss der NRW-Landesregierung, Weiterbildungseinrichtungen wieder zu öffnen, nimmt die Akademie ab sofort den Kursbetrieb vor Ort wieder auf. Die Akademie hat die Zeit der Schließung aktiv genutzt, um ihre Kursformate weiterzuentwickeln und den geltenden Hygienebestimmungen anzupassen. Infos zu den Maßnahmen und Verhaltensregeln finden Sie in einer FAQ auf der Webseite der Akademie.

Parallel dazu gibt es neue digitale Formate. Diese Online-Kurse bietet die Akademie bis Ende Juni kostenfrei an! Folgende Kurse aus den Fachbereichen Literatur & Sprache, Bildende Kunst, Spiel und Baukultur können Sie als digitale Fortbildung belegen:

creative@home 2: Künstlerisches Chaos oder Aufräumen

Simulationsspiel: Gender-Diversity Spielzeuge
In diesem Kurs stellen Sie Rollenklischees auf den Kopf und entwickeln Strategien für eine realitätsnahe, diverse und doch fantastische Spielzeugindustrie, die Kindern genügend Anreize, aber keine falschen (Vor-)Bilder gibt.
22.6. – 26.6.2020
https://kulturellebildung.de/S399

Stay at Home – Entdeckungen statt Langeweile
Baukultur zu Hause oder warum uns die Decke doch nicht auf den Kopf fällt. Ein Kurs für Pädagog*innen, Eltern und Kinder und alle Interessierte!
22.6. – 25.6.2020
https://kulturellebildung.de/A019

Bürgerfernsehen "Kanal 21" in Bielefeld für Kulturakteure

Das Bürgerfernsehen "Kanal 21" in Bielefeld stellt sein Fernsehstudio Bands und Kulturakteuren für Livestream-Veranstaltungen zur Verfügung.

Interessierte melden sich bitte bei: Dirk Rehlmeyer, fernsehkonzert@kanal-21.de

Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW

19. Mai2020
Aktuelle Informationen zu schulischen Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes

Zum Nachlesen: alle Erlasse auf dem Bildungsportal des Landes NRW

Hilfsprogramm und Spendenkampagne der Initiative Musik

Kulturrat NRW

Aktuelle Informationen und Änderungen speziell zum Thema „Programm NRW Soforthilfe 2020“ (25 Mrd.-Programm des NRW-Wirtschaftsministeriums)

finden Sie im Rundbrief


Auf der Seite des Kulturrats NRW finden Sie Informationen zu den Hilfsmaßnahmen des Landes NRW und des Bundes für Solo-Selbständige und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Ebenso erhalten Sie hier einen Überblick über die Soforthilfen einzelner Verbände sortiert nach Sparten.

Rundbriefe

Pressemitteilungen

Hilfsmaßnahmen

weiterführende Links

 

Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste

Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste:
Klima, Kunst und kulturelle Bildung

Es braucht eine kritische Masse von Menschen, um endlich wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel anzustoßen und auf den Weg zu bringen. Und in der Corona-Krise liegt vielleicht die Chance der Erkenntnis, dass Katastrophen wie Pandemie und Klimawandel keine apokalyptische Angstmacherei sind. Gegen das »Ich-kann-ja-sowieso-nichts-machen-Gefühl« in der Klimakrise können Kunst und kulturelle Bildung das Sinnenbewusstsein schärfen. Sie machen Zusammenhänge emotional fassbar und reißen Kinder; Jugendliche und Erwachsene durch Irritation aus der Komfortzone – nachzulesen in diesem Magazin. Und sie können dazu ermutigen, eine Transformation dieser Gesellschaft herbeiführen zu wollen. Auch wenn es oft ein großer Schritt ist, um vom Wissen zum Handeln zu kommen: Kunst und kulturelle Bildung stellen neue Ausdrucksformen gegen ein »Weiter so« bereit. Und ausgewählte Konzepte und Projekte zeigen gangbare Wege auf, ein Umweltengel zu werden – oder sind Sie es schon?

PDF mit Inhaltsverzeichnis

Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW

Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW gibt Informationen und unternehmerische Krisenberatung: https://www.nrw-lfdk.de/

 

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e. V. (LKJ NRW) hat Aktuelles zur Corona-Krise zusammengestellt.

Landesmusikrat NRW

Landesmusikrat NRW informiertüber Unterstützungsmöglichkeiten im Bereich Musik: https://www.lmr-nrw.de/corona-krise/

Landesmittel Solo-Selbständige und Kleinunternehmen

Stand: 20.04.2020 Wichtige Aktualisierungen
Nach Bundesländern: Landesmittel Solo-Selbständige und Kleinunternehmen

Die Länder bieten neben der Förderung von Solo-Selbständige und Kleinunternehmen noch weitere Förderungen an. Die finden Sie hier.

  • Baden-Württemberg: Bundesprogramm plus Landesprogramm: Es können für drei Monate jeweils 1.180 Euro also insgesamt 3.540 Euro an Unterstützung für laufende Lebenshaltungskosten beantragt werden. Die Antragstellung erfolgt zusammen mit der Beantragung der Betriebskostenzuschüsse aus Bundesmitteln.
  • Bayern: Bundesprogramm plus Landesprogramm, Künstlerinnen und Künstler, die in der Künstlersozialversicherung versichert sind, können bei Liquiditätsengpässen bis zu drei Monate jeweils 1.000 Euro beantragen. Antragstellungen sind noch nicht möglich.
  • Berlin: Bundesprogramm. Soforthilfepaket I, Landesprogramm, ist wegen Überzeichnung ausgesetzt.
  • Brandenburg: Bundesprogramm
  • Bremen: Bundesprogramm plus Landesprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler. Es können bis zu 2.000 Euro beantragt werden. Soforthilfeprogramm für bildende Künstlerinnen und Künstler. Sie können sich mit einem Kunstwerk bewerben, das vom Land Bremen für 2.000 Euro angekauft wird. Die Auswahl trifft eine Jury.
  • Hamburg: Bundesprogramm plus Landesprogramm. Solo-Selbständige können zusätzlich zu den Bundesmitteln 2.500 Euro als Kompensation für Honorarausfälle beantragen. Kleinunternehmen können zusätzlich 5.000 Euro an Landesmitteln beantragen.
  • Hessen: Bundesprogramm. Landesprogramm für Künstlerinnen und Künstler ist noch in Arbeit.
  • Mecklenburg-Vorpommern: Bundesprogramm plus Landesprogramm. Das Land richtet Überbrückungsstipendien für Künstlerinnen und Künstler in Höhe von 2.000 Euro ein.
  • Niedersachsen: Bundesprogramm
  • Nordrhein-Westfalen: Bundesprogramm. Die Soforthilfe aus Mitteln des Kulturministeriums, Landesprogramm, ist eingestellt, der Fördertitel ist erschöpft. Die Soforthilfe des Wirtschaftsministeriums, Landesprogramm, ist auf Bundesmittel umgestellt.

  • Rheinland-Pfalz: Bundesprogramm
  • Saarland: Bundesprogramm. Das Landesprogramm wurde aufgrund von Überzeichnung eingestellt.
  • Sachsen: Bundesprogramm plus Landesprogramm. Förderprogramm „Denkzettel“ der Kulturstiftung des Landes soll aufgelegt werden. Die Kampagne „So geht sächsisch“ richtet sich auch an Künstlerinnen und Künstler. Neben Künstlerhonoraren werden Technikkosten gezahlt.
  • Sachsen-Anhalt: Bundesprogramm plus Landesprogramm. Künstlerinnen und Künstler können eine Soforthilfe von 400 Euro beantragen.
  • Schleswig-Holstein: Bundesprogramm plus Landesprogramm. Kulturhilfefonds wurde aufgestockt. Künstlerinnen und Künstler können dort Hilfen beantragen.
  • Thüringen: Bundesprogramm

Soforthilfe für freischaffende Künstler

Soforthilfe für freischaffende Künstler*innen

 

Mit einer Soforthilfe in Höhe von zunächst fünf Millionen Euro unterstützt die Landesregierung freischaffende, professionelle Künstler*innen, die durch die Absage von Engagements in finanzielle Engpässe geraten. Sie erhalten eine existenzsichernde Einmalzahlung in Höhe von bis zu 2.000 Euro. Die Soforthilfe kann mittels eines einfachen Formulars bei den zuständigen Bezirksregierungen beantragt werden und muss später nicht zurückgezahlt werden. Hier gibt es weitere Informationen und das Antragsformular.

NRW-Soforthilfe 2020

Zur finanziellen Unterstützung von Solo-Selbstständigen und Kleinstunternehmen hat das Land Nordrhein-Westfalen das Soforthilfeprogramm „NRW-Soforthilfe 2020“ aufgelegt. Künstler*innen und freiberuflich tätige Dozent*innen der gemeinwohlorientierten Weiterbildung und der Politischen Bildung, die diese Tätigkeit als Haupterwerb betreiben, sind als Solo-Selbstständige antragsberechtigt.

Die Soforthilfe erfolgt im Rahmen eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses. Sie ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten und beträgt für drei Monate:

  • 9.000 Euro für antragsberechtigte Solo-Selbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten,
  • 15.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten,
  • 25.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten

Weitere Informationen finden sich beim NRW- Wirtschaftministerium.

 

Soforthilfe für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen

Landesregierung beschließt Soforthilfe für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen und freischaffende Künstler:

Soforthilfe für Kultur und Weiterbildung

 

WDR Kulturambulanz

Der WDR holt Kunst und Kultur hinter den verschlossenen Türen ab und bringt sie direkt zum Publikum nach Hause. Online, on air und über die Social-Media-Kanäle des Senders werden Angebote gestreamt, die wegen der Corona-Krise zurzeit in NRW abgesagt sind – und gibt so auch den Künstlerinnen und Künstlern eine neue Plattform.

Wir finden die Geisterkonzerte und Theaterinszenierungen, die noch ohne Publikum passieren – und Autorinnen und Autoren lesen für uns, wo auch immer sie gerade festhängen.

Täglich im Radio, bei WDR 3. Die Videos gibt es auf der WDR-Website.
https://www1.wdr.de/kultur/buehne/kulturambulanz/info-104.html

Verwertungsgesellschaften (GEMA u.a.)

GEMA

Unterstützung durch die Verwertungsgesellschaften

Die GEMA hat ein Corona-Nothilfe-Programm für GEMA-Mitglieder auf den Weg gebracht. Je nach seiner persönlichen Betroffenheit durch die Corona-Pandemie können Mitglieder Übergangshilfen von bis zu 5.000 Euro beantragen.

 

GVL Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH

Über die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) können Inhaber*nnen eines Wahrnehmungsvertrags eine einmalige Soforthilfe in Höhe von 250 Euro beantragen, wenn sie durch virusbedingte Veranstaltungsabsagen Honorarausfälle erlitten haben.

 

VG Bildkunst

Die VG Bildkunst bringt in Kürze so viele Ausschüttungen wie möglich auf den Weg. Einmalige Sonderzahlungen über das Sozialwerk werden momentan geprüft.
Die ersten Ausschüttungen wurden in der 13. KW bereits überiwesen.

 

VG Wort

Wortautor*innen und Verleger*innen haben die Möglichkeit über den Sozialfonds der VG Wort finanzielle Hilfen zu beantragen. Für den Antrag sind Angaben zu Einkünften und Vermögenslage notwendig.

 

Berufsverbände und Vereinigungen

Allianz deutscher Designer (AGD)

Die Allianz deutscher Designer (AGD) e.V. bietet zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf die Kultur- und Kreativwirtschaft Informationen zu diesen Themen

Verdienstausfall kompensieren

Aussetzung Uund Herabsetzung von Steuerzahlungen

Kurzarbeitergeld

Soforthilfen

Ausfallhonorare

Fördermittel für laufende Projekte 

Verdienstausfälle dokumentieren
Grundsätzlich ist es ratsam, Verdienstausfälle zu dokumentieren. Sammeln Sie Verträge, Auftragsbestätigungen, Mails, Briefe, Kurznachrichten etc., mit denen Sie nachweisen können, welche Aufträge Sie erhalten und wieder verloren haben. Das Landeszentrum Freies Theater Sachsen-Anhalt (LanZe) hat eine Vorlage für die Dokumentation von Verdienstausfällen (Excell-Tabelle) aufgrund der Absage von Veranstaltungen erarbeitet.

 

Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger

Die Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger stellt einen Hilfetopf über 50.000 Euro für alle in Not geratenen Theaterschaffenden zur Verfügung. Gezahlt werden 500 Euro Sofort-Ausfall-Ausgleichszahlung pro Person. Enzelheiten und Informationen zum Antrag gibt es unter gdba(at)buehnengenossenschaft.de.

 

Künstlersozialkasse

Informationen der Künstlersozialkasse
Die Künstlersozialkasse möchte dazu beitragen, die Situation für ihre Versicherten und für die abgabepflichtigen Unternehmen abzufedern, soweit dies im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkeiten möglich ist. Nachfolgend informieren wir Sie über die bis auf weiteres geltenden Regelungen, mit denen wir Zahlungserleichterungen schaffen wollen.
Mitglieder der Künstlersozialkasse (KSK) sollten ihr zu erwartendes vermindertes Einkommen melden. Damit sinken die monatlichen Beitragszahlungen. Der Versicherungsschutz bleibt im laufenden Jahr auch dann bestehen, wenn das Mindesteinkommen von 3.900 Euro jährlich nach aktueller Einschätzung nicht erreicht werden kann. Hier geht es direkt zum Antragsformular (PDF).
Link zur Künstlersozialkasse