Aktuelles aus NRW

Neu: Leseclubs und media.labs, jetzt bewerben!

Ein neues Förderangebot der Stiftung Lesen: Einrichtungen, die Zugang zu benachteiligten Kindern und Jugendlichen haben, können sich im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ jederzeit bei der Stiftung Lesen um die Gründung eines Leseclubs (für Kinder von 6-12 Jahren) oder media.labs (für ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren) bewerben.

Zu den Förderangeboten gibt es keine Bewerbungsfrist. Ziel ist es benachteiligten Kindern und Jugendlichen langfristige, regelmäßige und niedrigschwellige Leseförderung in der Freizeit oder als Schul-AG zu ermöglichen. 

Gemeinsam mit einem zweiten Bündnispartner (zum Beispiel einer Schule, einem Kinder- und Jugendzentrum, der Stadtbibliothek, einem Medienzentrum, einem kirchlichen Verein oder auch einem Mehrgenerationenhaus etc.) können sich Einrichtungen ganz leicht über das Bewerbungsformular im Anhang um eine Förderung bewerben.

Diese besteht u.a. aus einer umfangreichen Medienausstattung (Bücher, Zeitschriften, Spiele etc.) inkl. Tablets sowie Weiterbildungsangebote und Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Betreuer/-innen. Zudem bieten wir ein Rahmenkonzept, welches je nach Bedarf an Standort und Zielgruppe angepasst werden kann. Unsere Einrichtungen tragen dabei selbst nur minimalen Verwaltungsaufwand (z. B. durch einen kurzen Jahresbericht), da die Stiftung Lesen alle benötigten Sachmittel für Sie zur Verfügung stellt. Sie erhalten quasi ein Rund-um-sorglos-Lesestoff-Paket!

Weitere Infos

Zum Bewerbungsbogen Leseclub

Zum Bewerbungsbogen media.lab

Dazu bietet Stiftung Lesen drei Infoveranstaltungen per Zoom an:

Zur Anmeldung Zoom am Mittwoch, 17. Juni 2021, 14-15 Uhr

Zur Anmeldung Zoom am Mittwoch, 14. Juli 2021, 10:30-11:30 Uhr

Zur Anmeldung Zoom am Mittwoch, 04. August 2021, 15-16 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin für eine ausführlich persönliche Beratung:
Yasmin Welkenbach, Projektmanagerin Schule und Jugend
Stiftung Lesen
06131 28890-41