Aktuelles aus NRW

Kulturelle Bildung im ländlichen Raum

Potenziale und Herausforderungen für Bündnisse im ländlichen Raum. Eine Broschüre der Beratungsstelle "Kultur macht stark" NRW

Das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ trägt mit seinen vielfältigen Möglichkeiten auch in ländlichen Räumen dazu bei, für mehr Bildungschancen zu sorgen und unterstützt die Akteur*innen in ihrem Wunsch, die lokalen Schätze zu heben.

Die in diesem Heft zusammengetragenen Beispiele zeigen, wie die Mobilisierung und Stärkung von Bündnisakteur*innen in ländlichen Räumen die bestehenden Angebote ergänzen und erweitern. In den vorgestellten Projekten vernetzen sich die unterschiedlichsten Akteur*innen und schaffen so neue Zugänge zur kulturellen Bildung für die 3–18-Jährigen. „Kultur macht stark“ fördert ungewöhnliche Kooperationen – sei es zwischen Heimatvereinen, der freiwilligen
Jugendfeuerwehr und dem Kirchenchor oder zwischen dem Sportverein, der Bibliothek und der Freilichtbühne. In den neu gefundenen Kooperationen entwickeln sich fantasievolle Projektideen und damit vielfältige Wege zu Kunst und Kultur.

Das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ bietet hierfür die finanziellen Ressourcen und stärkt neben den Projekten auch die Kommunikation der potentiellen Kooperationspartner, durch die Vielfalt der beteiligten Programmpartner und Initiativen steht ein großer Pool an Ideen und Konzepten bereit und die Beratungsstelle „Kultur macht stark“ NRW sorgt für Information und Beratung. Ein Angebot, das die ländlichen Räume in NRW gut nutzen können!

Die 30-seitige Broschüre

  • informiert über das Förderprogramm
  • zeigt Beispiele guter Praxis aus Nordrhein-Westfalen
  • gibt Impulse für die Bündnisbildung
  • zeigt Schritt-für-Schritt die Idee bis zum Projekt
  • und gibt eine Übersicht über die Programmpartner (Förderer und Initiativen)

Zum Download

Zum Bestellformular für die Printversion