Aktuelles aus NRW

Europa InTakt 2022 Classic goes digital

Musik und Inklusion – sperrig, schwierig, schwer? Muss nicht sein! Es geht auch leicht, genussvoll, interessant. Wie Letzteres geht, ist von 21. bis 24. September 2022 in Dortmund zu erleben.

Der Kongress Europa InTakt 2022 bringt Klassik und Avantgarde, bringt Tradition und Digitales zusammen. Ensembles aus Bern, Rotterdam und Novi Sad sind in Konzerten und Workshops mit dabei und zeigen, wie sie mit Hilfe digitaler und traditioneller Instrumente Menschen mit Beeinträchtigungen das Musizieren ermöglichen. Classic meint das traditionelle Instrumentalspiel mit Kopf, Herz und Hand, meint Musikrichtungen und Stilrichtungen wie Klassik, Jazz, Musik der Welt und Avantgarde sowie Musizierformen wie Improvisation und Reproduktion. Classic meint zusätzlich auch interdisziplinäre Aspekte wie Musik und Bewegung oder Musik und Lichtkunst.

Dass dabei gute Musik entsteht, ist selbstverständlich.

Eingeladene Ensembles bzw. Musiker*innen

  • KeKeCa, Bodypercussion, Istanbul
  • MANG, Soundpainting, Istanbul
  • Yanna Pelser Trio, Rotterdam
  • Tabula Musica, Bern
  • Hands off Music, Köln
  • Good People Orchestra Novi Sad, Serbien

Workshopthemen

  1.  Soundwhackers
    Patrick Schäfer, Saarbrücken

  2. Lichtkunst
    Till Pöhlmann, Fischbachtal

  3. Das Sling-Orchestra Project
    Ruud van der Wel, Rotterdam

  4. Musikwürfel - Motion Soundbox
    Thomas Bisitz, Oldenburg

  5. Theremin
    Gilda Razani, Dortmund

  6. Hands off Music
    Tobias Dehler, Köln

  7. Tabula musica - Accessible Music Technology in Context
    Denis Huna, Norbert Schmidlin, Bern

  8. Soundpainting: Musik, Tanz, Body Music
    Gökce Gürcay, Istanbul

  9. Bodypercussion und die musikalische Küchenschürze
    KeKeCa, Istanbul

  10. Soundbeam, MimuGlover und Leap Motion Controller
    Zarko Sebic, Novi Sad

  11. Motion Composer
    Robert Wechsler, Weimar

  12. Musik-Apps
    Sven Kirsten, Bochum)


Weitere Infos

Direkt zur Anmeldung

Irmgard Merkt
Telefon: 017630159517