Aktuelles aus NRW

Extra-Blick: Online-Portal „Aufholen nach Corona – Abbau von Lernrückständen“

Die Wir­kungen der Corona-​Pandemie auf die schu­lische Ent­wicklung der Kinder und Ju­gend­lichen zeigen sich nach und nach und in un­ter­schied­lichen Aus­prä­gungen. QUA-​LiS NRW bietet ein Online-​Portal, um Lehr­kräfte beim Abbau von Lern­rück­ständen zu un­ter­stützen.

 

Die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie zeigen, wie wichtig es ist, zielgenau an den Lernausgangslagen anzusetzen. Viele Lehrerinnen und Lehrer stellen sich Fragen wie: Auf welchem Stand sind meine Schülerinnen und Schüler? Gibt es Lernrückstände? Wo und wie kann ich mit der individuellen Förderung ansetzen?

Zu beachten ist hierbei, dass Lernstandsdiagnosen mehr sind als ein punktuelles Testen von Fachwissen. Daher gibt es keine Förderung ohne Diagnose und keine Diagnose ohne Förderung. Diagnostisches Hinschauen und pädagogische Diagnose sind ebenfalls mehr als eine punktuelle Testung. Individuelle Förderung beinhaltet immer sowohl inhaltlich-fachliche als auch soziale Aspekte sowie Lernstrategien.

Um Lehrkräfte in NRW dabei zu unterstützen, ihre Schülerinnen und Schülern passgenau individuell zu fördern, hat die Qualitäts- und Unterstützungsagentur – Landesinstitut für Schule NRW (QUA-LiS NRW) geeignete Unterstützungsmaterialien zur Diagnose und Förderung pandemiebedingter Lernrückstände für die Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen zusammengestellt und in einem Online-Portal veröffentlicht.

Weitere Infos

Website Schulministerium