Aktuelles aus NRW

ProQua-Fachkonferenz in Leipzig

Am 24. September 2019 lädt die programmbegleitende Qualitätsentwicklung ProQua "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" der Akademie der Kulturellen Bildung alle Interessierten herzlich zur Fachkonferenz mit dem Schwerpunkt "Partizipation und Projektplanung - ein Widerspruch? Offene Gestaltungsräume in Projekten Kultureller Bildung" nach Leipzig ein.

Offene und freiwillige Angebote kultureller Bildung können bei Kindern und Jugendlichen abseits von schulischen Leistungszwängen bisher verborgene Interessen und Talente fördern, Chancen eröffnen sowie Erfahrungen von Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit ermöglichen.

Dies gilt umso mehr, wenn die Projektteams die Angebote als offene und partizipative Gestaltungsräume verstehen, in denen alle Beteiligten Inhalte und Zielsetzungen kollaborativ  aushandeln.

In Vorträgen, anhand von Praxisbeispielen und dialogischen Austauschformaten werden mit Expert*innen und Akteur*innen aus Forschung, Jugend- und Kulturarbeit Methoden, Praxis- und Handlungsfelder sowie Qualitätsmerkmale für die Arbeit in offenen, kulturpädagogischen Settings vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Fahrtkosten können erstattet werden.

Die Fachkonferenz findet mit Unterstützung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. statt.

Veranstaltungsort: Villa Rosental, Humboldtstr. 1, 04105 Leipzig

ProQua-Fachkonferenz Leipzig