Aktuelles aus NRW

01.10.2020 Antragsfrist Pop to go 2021

Bis zur Frist am 01.10.2020 sind ab sofort Anträge für das gesamte Förderjahr 2021 beim Projektteam von „Pop to go“ möglich. Starten können die Projekte bereits ab dem 01.01.2021, die maximale Laufzeit ist bis zum 31.12.2021.

Bereits bestehende und etablierte Projektformate werden ebenso gefördert wie digitale und hybride. Die bestehenden Corona-Auflagen müssen nach wie vor eingehalten werden. Dafür wird es in Kumasta ab jetzt eine festgeschriebene Erklärung geben, die angekreuzt werden muss.

Das Projektteam berät gerne, nach vorheriger Terminabsprache, bei der Projektkonzeption. Anträge, die bis zum 20.09.2020 eingereicht werden, können eine Vorab-Sichtung durch das Projektbüro anfragen, so dass Zeit ist, die Rückmeldungen bis zur Einreichfrist am 01.10.2020 einzuarbeiten. Anfragen für Beratungen oder Vorab-Sichtungen der Anträge erreichen uns am besten per E-Mail unter: music@poptogo.de.

Hinweis: Ab dem 01.10.2020 können die Anträge für ca. 4 Wochen nicht bearbeitet werden. Sie werden der Jury in der eingereichten Form vorgelegt. Nach dem Juryvotum (Anfang November) erfolgt die Rückmeldung durch das Projektbüro und die Anträge können gemäß der Rückmeldungen bearbeitet werden.

Kontakt „Pop to go“:

Telefon: 0381 4031944
Mail: music@poptogo.de

Pop To Go – Projektbüro
Konrad-Zuse-Straße 1a
18184 Roggentin