Kunstunterricht - fächerverbindend und fachüberschreitend // Georg Peez (Hrsg.)

Titel PeezGanztagsschule, G8, bilingualer Unterricht oder verstärkte Kooperation mit außerschulischen Partnern: Fächerverbindender Unterricht, fachüberschreitende Projekte und Fächerverbünde prägen derzeit die Diskussionen von der Bildungspolitik bis in die Schulen hinein. Für das Fach Kunst geht es zugleich mancherorts ums „Überleben". Dieser Herausforderung ist zu begegnen mit einer Profilstärkung unter den Bedingungen einer sich verändernden Schule.

Wie kann sich das Fach Kunst ganz konkret in der Schule fächerverbindend positionieren?

In 17 Unterrichtsbeispielen von Klasse 5 bis 13 wird das Schulfach Kunst mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie, Englisch, Musik, Physik, Erdkunde, Geschichte, Sozialkunde, Politik und Wirtschaft kombiniert.

Ziel dieses Buches ist es, die gegenwärtige Lage des Faches Kunst im interdisziplinären Diskurs theorie- und praxisbezogen zu klären und zu stärken, Fächergrenzen zu hinterfragen, Neues auszuprobieren und Kooperationsmöglichkeiten zu nutzen.

Der Herausgeber Dr. Georg Peez ist Professor für Kunstpädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Georg Peez (Hrsg.): Kunstunterricht - fächerverbindend und fachüberschreitend. Ansätze, Beispiele und Methoden für die Klassenstufen 5 bis 13,
München (kopaed) 2011 (= Schriftenreihe "Kontext Kunstpädagogik", Bd 29), 184 S., ISBN-10 3-86736-129-0, ISBN-13 978-3-86736-129-3,18,80 €

Das Buch kann direkt beim Verlag kopaed bestellt werden unter www.kopaed.de

© 2014 Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW – Akademie Remscheid

Zum Seitenanfang Drucken